|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




Buchpräsentation am 10. Dezember in Berlin: Helmut R. Hammerich, Stets am Feind! Der Militärische Abschirmdienst (MAD) 1956-1990.

Das Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr, das Bundesamt für den Militärischen Abschirmdienst und die Vandenhoeck & Ruprecht Verlage laden ein zur Präsentation dieses Buches.

Wie organisierte die Bundesrepublik die militärische Sicherheit der Bundeswehr während des Kalten Krieges? Wer schützte die Bundeswehr vor Spionen und Saboteuren, vor politischen Extremisten und Terroristen?

Das Buch bietet eine Geschichte des Militärischen Abschirmdienstes der Bundeswehr (MAD) und seiner Mitarbeiter von der Gründung 1956 bis zum Fall der Mauer. Dabei werden die personellen Kontinuitäten zu militärischen Nachrichtendiensten vor 1945 ebenso in den Blick genommen wie die Hauptarbeitsfelder personeller und materieller Geheimschutz, Spionage- und Sabotageabwehr sowie der Kampf gegen politischen Extremismus und Terrorismus.

Darüber hinaus wird auch das schwierige Verhältnis dieses Nachrichtendienstes zu den Medien thematisiert. Erstmals konnten dazu einschlägige Quellen des MAD und des Bundesnachrichtendienstes (BND) ausgewertet werden.

Der Autor des Buches, Oberstleutnant Dr. Helmut R. Hammerich, ist Dozent für Militärgeschichte am Zentrum Innere Führung (ZInFü) in Koblenz.

Zeit:    Dienstag, 10. Dezember 2019; 17.00 Uhr

Ort:     Die Vertretung des Saarlandes beim Bund

            In den Ministergärten 4

            10117 Berlin

 

Ihre verbindliche Anmeldung übersenden Sie bitte bis 29. November 2019 per Post an:

Zentrum für Militärgeschichte und
Sozialwissenschaften der Bundeswehr
Tagungsmanagement

Postfach 60 11 22
14411 Potsdam

 

oder per E-Mail an: zmsbwtagungsmanagement@bundeswehr.org

oder per Fax an: 0331 9714 507sovokrieg 1999

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich.

Nähere Informationen zur Veranstaltung entnehmen Sie bitte auch dem angehängten Flyer.

 


Flyer Buchpräsentation.pdf
PDF-Download (644 KB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.