|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|   Aktuelles   |   Archiv   |  




Neuerscheinung am ZMSBw: "Duale Karriere als Institution. Perspektiven ziviler Karrieren ehemaliger Offiziere"

hrsg. von Martin Elbe, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2019 (= Sozialwissenschaftliche Studien des ZMSBw, 18).

Seit Anfang der 1980er-Jahre sind über 30.000 Bundeswehroffiziere mit einem akademischen Abschluss in den zivilen Arbeitsmarkt gewechselt.

Wie erleben die ehemaligen Offiziere diesen Wechsel und wie gestaltet sich ihr beruflicher Werdegang? Sind sie zufrieden mit dem Verlauf ihrer Karriere? Welche Signale sind wichtig für einen reibungslosen Übergang und welche Bedeutung hat das erworbene Humankapital? Wie sehen Unternehmensvertreter Offiziere als Bewerber und wie schätzen sich die Offiziere selbst ein?

Auf Basis eines umfassenden Forschungsprojekts, das 2017/2018 am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr mit Unterstützung von Ipsos Public Affairs durchgeführt wurde, werden diese und weitere Fragen diskutiert und beantwortet. Es zeigt sich: Die ehemaligen Offiziere machen Karriere und das anders als erwartet.

Duale Karriere als Institution. Perspektiven ziviler Karrieren ehemaliger Offi-ziere. Hrsg. von Martin Elbe, Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2019 (= Sozialwissenschaftliche Studien des ZMSBw, 18), 214 Seiten, 29 Euro, ISBN 978-3-8305-3962-9.

Zum Autor: Prof. Dr. Martin Elbe ist Projektleiter im Forschungsbereich Militärsoziologie am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam.

Rezensionsexemplare bestellen Sie bitte beim Verlag.


Inhaltsverzeichnis.pdf
PDF-Download (27 KB)


nach oben
nach oben

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den
Pressesprecher Oberstleutnant Dr. Harald Potempa
(zmsbwpressestelle@bundeswehr.org), Telefon +49 331 9714-400.