|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  


Zentrales Afrika

Ergänzungsheft 2014: Bosnien-Herzegowina

Bosnien-Herzegowina

Kosovo

Mali

Nordafrika

Horn von Afrika

Sudan

Demokratische Republik Kongo


Geschichte


Aktuelles


Gesellschaft und Kultur


Literatur, Karten, Diagramme


English Version


Internettipps


Afghanistan

Pakistan

Usbekistan

Kaukasus

Naher Osten

Auslandseinsätze der Bundeswehr

Demokratische Republik Kongo

Zur Unterstützung der "UN-Mission in der Demokratischen Republik Kongo" (MONUC) führte die Europäische Union in dem krisengeschüttelten zentralafrikanischen Land im Sommer und Herbst 2006 eine EU-Militäroperation durch. Diese diente der Absicherung demokratischer Wahlen. Im Rahmen der "EUFOR RD Congo" kamen zwischen Juli 2006 und Januar 2007 rund 2.400 Soldaten aus zehn europäischen Ländern zum Einsatz, 780 von ihnen waren Bundeswehrangehörige.

Die hier nach Rubriken geordneten Dokumente (in der Regel PDF-Dateien) sollen es allen interessierten Leserinnen und Lesern ermöglichen, sich rasch über die Geschichte und Kultur, aber auch über die Konfliktstrukturen in der Demokratischen Republik Kongo zu informieren. Diese bestehen überwiegend auch nach Abschluss der Wahlen weiter fort. Der "Wegweiser zur Geschichte" in seiner 3. Auflage lässt sich bequem von dieser Seite herunterladen. Bitte nutzen Sie für die Webrecherche die von uns ständig aktualisierten Internettipps.

Bitte beachten Sie: Angehörige der Bundeswehr können Hardcopies der "Wegweiser zur Geschichte" kostenlos beim Streitkräfteamt (SKA) anfordern. Bitte benutzen Sie hierzu das vorgesehene Formular aus dem Intranet Bw, wo Sie alle Wegweiser auch als PDF-files finden (Druckschriften Einsatz, Allgemeine Dienstvorschriften, Druckschriften Einsatz). Auch im Buchhandel sind die "Wegweiser zur Geschichte" erhältlich, ebenso wie bei den großen Internet-Anbietern oder direkt vom Schöningh-Verlag.


Bernhard Chiari, Dieter H. Kollmer (Hrsg.): Wegweiser zur Geschichte Demokratische Republik Kongo, 3. überarbeitete Auflage, Paderborn u.a. 2008.
PDF-Download (3.9 MB)

Anhänger Joseph Kabilas feiern die Bestätigung der Präsidentenwahlen durch den Obersten Gerichtshof am 27. November 2006. Foto: Picture Alliance / dpa

Flussschiff auf dem Kongo. Foto: Michel Hasson, Paris

Auch heute stößt man im Kongo noch auf Kindersoldaten, Foto: Picture Alliance / dpa / Abdelhak Senna