|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Fachbereich Publikationen   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   War and Conflict Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Biblibliotheksoberrätin
Dr. Gabriele Bosch

GabrieleBosch@bundeswehr.org

Tabellarischer Lebenslauf

seit 2013
Leiterin der Bibliothek des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr in Potsdam

seit 2009
Redakteurin der Militärgeschichtlichen Zeitschrift (MGZ)

2008-2012
Leiterin der Bibliothek des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes

2006
Abschluss des postgradualen Fernstudiums der Bibliotheks- und Informationswissenschaft an der Humboldt-Universität Berlin durch Verleihung des Grads Master of Arts (Library and Information Science)

2000-2007
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle für Personalschriften an der Technischen Universität Dresden

1998
Promotion zum Doktor der Philosophie

1997-2000
wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle für Personalschriften an der Philipps-Universität Marburg

1993-1995
Stipendiatin der Graduiertenförderung des Landes Hessen

1992-1993
Mitarbeiterin der Ferber’schen Universitätsbuchhandlung in Gießen

1985-1992
Studium der Philosophie, Neueren Geschichte und Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

1985
Abitur am Gymnasium Philippinum in Weilburg/Lahn

1965
geboren in Limburg/Lahn

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte

Dr. Gabriele Bosch leitet die Bibliothek des Zentrums für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr.. Diese bietet ihren Benutzern eine in Deutschland einzigartige Spezialsammlung einschlägiger militärhistorischer, seit 2013 auch moderner sozialwissenschaftlicher Fachliteratur. Das Angebot richtet sich an die Angehörigen sowohl des Zentrums, sondern auch der gesamten Bundeswehr, an Studierende in Berlin und Potsdam, und an alle an Militärgeschichte und Sozialwissenschaften Interessierte im In- und Ausland.

Mit derzeit 260.000 Medieneinheiten bei jährlich 4000 Neuzugängen, 230 laufenden Fachzeitschriften und diversen Datenbanken deckt die Bibliothek ein sehr breites Spektrum an militärhistorischer und sozialwissenschaftlicher Literatur und Information ab.

Forschungsinteressen
Bestandsaufbau einer wissenschaftlichen Spezialbibliothek, Vermittlung von Informationskompetenz, Bibliotheken im Internet

  Gabriele Bosch

Ausgewählte Veröffentlichungen
Spuren eines Königs. Entdecken – Erschließen – Erhalten. Über einen Autographen Friedrich des Großen in der Bibliothek des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes. http://www.mgfa.de/html/publikationen/kostbarkeitenausderbibliothek/boschspuren

Groß – und doch nicht groß genug: Eine Reithalle im englischen Stil. Die Bibliothek und Fachinformationsstelle des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes in Potsdam, in: Secondhand – aber exzellent! Bibliotheken bauen im Bestand, hg.v. Petra Hauke u.a., Bad Honnef 2011, S. 118-127

Beschwerdemanagement in Bibliotheken – Konzeption und praktische Anwendung, Berlin 2007: Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft der Humboldt-Universität zu Berlin (Berliner Handreichungen zur Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Heft 211)

Reformatorisches Denken und frühneuzeitliches Philosophieren. Eine vergleichende Studie zu Martin Luther und Valentin Weigel. Marburg 2000

Marburger Personalschriften-Forschungen. Mitarbeit an zehn Katalogen der Leichenpredigten und sonstigen Trauerschriften in Archiven und Bibliotheken in Schlesien und Sachsen. Stuttgart 1998ff.