|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Schriftleitung   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   Military Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Dr. Agilolf Keßelring

Agilolf@hotmail.de

Tabellarischer Lebenslauf
seit Januar 2012
Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Unabhängigen Historikerkommission (UHK) zur Erforschung der Geschichte des BND, seiner Vorläuferorganisationen sowie seines Personal- und Wirkungsprofils von 1945 bis 1968 und des Umgangs mit dieser Vergangenheit, Philipps-Universität Marburg, FB Geschichte

seit 2011
Affiliated Senior Research Fellow, Universität Helsinki, FB Politische Geschichte

2010
Leiter Modul Einsatzunterstützung am MGFA (Vertretung)

seit Mai 2010
Freier Mitarbeiter im Projekt "Einsatzarmee Bundeswehr" sowie im Modul Einsatzunterstützung (Wegweiser zur Geschichte)

seit 2009
Lehrbeauftragter im Studienprogramm East Central European, Balkan and Baltic Studies,
Universität Helsinki

2008-2009
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strategie und Verteidigungsstudien
(Strategian laitos)
Nationale Verteidigungsuniversität (Helsinki)

seit 2007
Unmanned Air Vehicle (UAV)-Spezialist bei Firma Robonic (Tampere / Kemijärvi, Finnland)

2003-2006
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am MGFA. Redakteur der Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung

2001-2003
Drohneneinsatzoffizier und Drohnenzugführer CL-289, Einsatz in Mazedonien und Kosovo

1997-2001
Studium der Geschichte, Sozialwissenschaften und des Völkerrechts an der Universität der Bundeswehr Hamburg

1992-1997
Eintritt in die Bundeswehr und Ausbildung zum Offizier der Artillerietruppe (Artillerieaufklärung)

1972
geb. in Tokyo (Japan)

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte


"Organisation Gehlen" und BND als Militärnachrichtendienst im Kalten Krieg 1945-1968 (AT)

Im Rahmen des Projektes "Unabhängige Historikerkommission zur Erforschung der Geschichte des Bundesnachrichtendienstes" werden die militärischen Bereiche des westdeutschen Nachrichtendienstes im Bundesnachrichtendienst und dessen Vorgängerorganisationen untersucht. Im Zentrum der Betrachtung stehen 1)die Entstehung und Durchsetzung des spezifisch bundesdeutschen Konzeptes eines integrierten Militärnachrichtendienstes, 2) die Verflechtungen der Vorgeschichte des BND mit der Frühgeschichte der im Aufbau begriffenen Bundeswehr sowie 3) die militärnachrichtendienstlichen Konzeptionen und Vorbereitungen für den Verteidigungsfall. Die Studie entsteht aufgrund ihrer militärgeschichtlichen Relevanz als Kooperationsprojekt der UHK/BND mit dem ZMSBw.

Forschungsinteressen
Neueste Militär- und Politikgeschichte im 20. Jahrhundert
Strategic Studies
Geschichte der NATO
Geschichte Nordosteuropas
(Finnland, Baltikum) und des
Ostseeraumes
Geschichte Südosteuropas
(Kosovo, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien)

  Agilolf Keßelring

Ausgewählte Veröffentlichungen
1. Monographien

Die Nordatlantische Allianz und Finnland 1949 - 1961. Perzeptionsmuster und Politik im Kalten Krieg, München 2008 (= Entstehung und Probleme des Atlantischen Bündnisses 8)

Des Kaisers "finnische Legion". Die finnische Jägerbewegung im Ersten Weltkrieg im Kontext der deutschen Finnlandpolitik, Berlin 2005 (Schriftenreihe der Deutsch-Finnischen Gesellschaft e. V. Band 5)

2. Herausgeberschaften
Konflikte und Konfliktschlichtung in Bosnien-Herzegowina. Im Auftrag des ZMSBw hrsg. als Ergänzungsheft zur Reihe "Wegweiser zur Geschichte", Potsdam 2014

Wegweiser zur Geschichte Kosovo (zusammen mit Bernhard Chiari), 1. bis 3. erw. Aufl., Paderborn 2006/2008/2008

Wegweiser zur Geschichte Bosnien-Herzegowina, 1. bis 2. erw. Aufl., Paderborn 2005/2007

3. Aufsätze, Beiträge

Die vergessene Schlacht bei Hämeenlinna und Lahti 1918, in: Hannes Saarinen, Erkki Teräväinen (Hrsg.): Tagungsband Deutsch-Finnisches Historikerseminar 2010. Helsinki 2012, S. 53-63

Finnland und Schweden als Modell für NATO-Staaten? Zum Wandel strategischer Identität seit dem Ende der bipolaren Mächtekonfrontation, in: Bernhard Chiari (Hrsg.): Auftrag Auslandseinsatz. Neueste Militärgeschichte an der Schnittstelle von Geschichtswissenschaft, Politik, Öffentlichkeit und Streitkräften. Freiburg, Wien, Berlin 2012, S. 99-110

Finnland zwischen Adler und Bär. Militärische Tradition und Erinnerungskultur, in: Manfred Hettling, Jörg Echternkamp (Hrsg.), Gefallenengedenken im globalen Vergleich. Nationale Tradition, politische Legitimation und Individualisierung der Erinnerung. München 2012

The Formation and Role of the Kosovo Security Force. NDU Department of Strategic and Defence Studies Series 4, WP 35, Helsinki 2010

NATO - Towards a New Strategic Concept 2010, NDU Department of Strategic and Defence Studies Series 4, WP 33, Helsinki 2009

Von der UCK zur FSK? Bewaffnete Kräfte im Kosovo 1994-2008, in: Bernhard Chiari, Gerhard P. Groß (Hrsg.): Am Rande Europas? Der Balkan - Raum und Bevölkerung als Wirkungsfelder militärischer Gewalt, München 2009, S. 309-328

Eine Nordisierung Finnlands? Die Nordatlantische Allianz und Finnland im Kalten Krieg 1949-1961, in: Bernd Wegner, Oliver von Wrochem, Daniel Schümmer (Hrsg.): Finnland und Deutschland. Studien zur Geschichte im 19. Und 20. Jahrhundert, Hamburg 2009 (= Hamburger Beiträge zur Geschichte des östlichen Europa 17), S. 195-212

Deutsche Einsatzoptionen für die finnischen Freiwilligen im Ersten Weltkrieg, in: Aleksanteri Suvioja, Erkki Teräväinen (Hrsg.): Kahden kultuurin välittäjä. Hannes Saarisen juhlakirja. Tampere 2006, S. 279-298.




» Schriftenverzeichnis (PDF-Datei)