|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Auftrag ZMS der Bundeswehr   |   Kommandeur   |   Leitender Wissenschaftler   |   Gliederung   |   Mitarbeiter   |   Fachbereich Publikationen   |  
|  Museen und Sammlungen   |   Geschichte des ZMSBw   |   War and Conflict Studies   |   Dozenten Militärgeschichte   |  

Hauptmann
Carsten Piehl M.A.

CarstenPiehl@bundeswehr.org

Tabellarischer Lebenslauf
seit 2012
Dozent für Militärgeschichte an der Offizierschule des Heeres in Dresden

2010
Einsatz und Verwendung als Staffelkapitän im 27. Kontingent gemischte Heeresfliegerabteilung KFOR in Toplicane/ KOS

2009
Hubschrauberführer UH1-D beim Transporthubschrauberregiment 30 in Niederstetten (Baden-Württemberg)

2008
Umschulung auf Einsatzmuster UH1-D (Huey) an der Heeresfliegerwaffenschule C in Celle

2007
Ausbildung zum Hubschrauberführer auf Schulungsmuster EC 135 an der Heeresfliegerwaffenschule Bückeburg

2003
Studium der Geschichts- und Sozialwissenschaften an der Universität der Bundeswehr Hamburg

2002
Wechsel zur Heeresfliegertruppe

2000
Eintritt in den 70. OAJ und Ausbildung zum Artillerieoffizier

1998
Eintritt in die Bundeswehr als Wehrpflichtiger (W12) bei Drohnenbatterie 100 in Coesfeld (Münsterland); Einsatz im 1. Kontingent KVM (L) in Tetevo/ MAZ

1978
geboren in Potsdam

 

Kurzbeschreibung aktueller Projekte
a) Lehre und Prüfung in Laufbahnlehrgängen an der Offizierschule des Heeres in Dresden

b) Aufsatzprojekte: Deutsche Frühjahroffensive März bis Juni 1918 ("Letzte deutsche Offensiven"), in: Coffee Table Book (CTB) "1914 - 2014" des MGFA.

Forschungsinteressen
Erster Weltkrieg, Geschichte Russlands, Naher Osten

  Carsten Piehl

Ausgewählte Veröffentlichungen
Deutsche Frühjahroffensive März bis Juni 1918 ("Letzte deutsche Offensiven"), in: Coffee Table Book (CTB) "1914 - 2014" des MGFA (in Vorbereitung)