|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  


Neuerscheinungen

Selbstverlag

Publikationen Militärsoziologie

Zeitschriften

Jahresberichte ZMSBw

Newsletter ZMSBw

Gesamtverzeichnis

Editionsreihe

Hinweise für Autoren

Taschenkarte zur Geschichte

Wegweiser zur Geschichte

Elektronischer Bibliothekskatalog





Birgit Aschmann, Preußens Ruhm und Deutschlands Ehre

Zum nationalen Ehrdiskurs im Vorfeld der preußisch-französischen Kriege des 19. Jahrhunderts, München: Oldenbourg 2013, XII, 548 S. (= Beiträge zur Militärgeschichte, 72), 44,80, ISBN 978-3-486-71296-4


Zum Inhalt:
Zahlreiche Duelle im 19. Jahrhundert zeigten die Bereitschaft vieler Bürgerlicher, für die Ehre das Leben zu riskieren. Aber nicht nur den Einzelnen, sondern auch dem Staat und der Nation wurde eine solche Ehre zugesprochen, die es im Falle einer Beleidigung kollektiv zu verteidigen galt. Waren womöglich die deutsch-französischen Kriege des 19. Jahrhunderts „nur“ ein Kampf um die nationale Ehre? Birgit Aschmann untersucht für die Kriege von 1806, 1813 und 1870 erstmals systematisch, inwieweit sich die politischen Akteure von Ehrengesichtspunkten leiten ließen.


Zur Autorin:
Prof. Dr. Birgit Aschmann, geboren 1967, lehrt Europäische Geschichte des 19. Jahrhunderts an der Humboldt-Universität zu Berlin.


Bestell-Link (Oldenbourg Verlag)