|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  


Neuerscheinungen

Selbstverlag

Publikationen Militärsoziologie

Zeitschriften

Jahresberichte ZMSBw

Newsletter ZMSBw

Gesamtverzeichnis

Editionsreihe

Hinweise für Autoren

Taschenkarte zur Geschichte

Wegweiser zur Geschichte

Elektronischer Bibliothekskatalog





Jörn Brinkhus, Luftschutz und Versorgungspolitik

Regionen und Gemeinden im NS-Staat 1942 bis 1944/45, Gütersloh: Verlag für Regionalgeschichte 2010, 347 S., 24,00 Euro, ISBN 978-3-89534-740-5

Die Gemeindeverwaltungen und Mittelbehörden hatten im NS-Staat eine systemstabilisierende Funktion: Defekte, die sich aus den überzogenen Ansprüchen der zentralstaatlichen Steuerung ergaben, kompensierten sie durch Pragmatismus in der Verwaltungs- und Vollzugspraxis. Diese These wird an zwei Politikfeldern, der Versorgung der Bevölkerung mit Konsumgütern des täglichen Bedarfs und den Maßnahmen des zivilen Luftschutzes, überprüft. Der regionale Fokus liegt auf Baden, dem Rheinland und dem Nordwesten Deutschlands.