|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  


Neuerscheinungen

Selbstverlag

Publikationen Militärsoziologie

Zeitschriften

Jahresberichte ZMSBw

Newsletter ZMSBw

Gesamtverzeichnis

Editionsreihe

Hinweise für Autoren

Taschenkarte zur Geschichte

Wegweiser zur Geschichte

Elektronischer Bibliothekskatalog





Deutsche Militärfachzeitschriften im 20. Jahrhundert

Mit Beiträgen von Christian Haller, Stefanie van de Kerkhof, Tanja Kilper, Christian Th. Müller, Markus Pöhlmann, Frank Reichherzer, Rudolf J. Schlaffer und Alaric Searle. Im Auftrag des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes herausgegeben von Markus Pöhlmann, Potsdam: MGFA 2012, 95 S. (= Potsdamer Schriften zur Militärgeschichte, 17), ISBN 978-3-941571-18-1


Zum Inhalt:
Eine erschöpfende Bearbeitung militärgeschichtlicher Fragen scheint heute ohne die Berücksichtigung der zeitgenössischen Militärfachzeitschriften kaum möglich. Diese waren wichtige Medien eines gelenkten aber gleichwohl kontroversen Fachdiskurses. Das Aufkommen des »Militärschriftstellers« als Typus war in Deutschland eng mit dem sich wandelnden Medienmarkt am Ende des 19. Jahrhunderts verbunden. Gleichwohl sind die militärischen Fachperiodika als Quelle der historischen Forschung bislang meist nur kursorisch ausgewertet worden.
Der Band trägt erstmals neuere Grundlagenforschungen zu den Militärzeitschriften zusammen, vom Kaiserreich über die Weimarer Republik und den Nationalsozialismus bis zur jungen Bundesrepublik. Er bietet damit einen Einstieg in ein für die Militär- und Mediengeschichte wichtiges Spezialthema.

Zum Herausgeber:
Markus Pöhlmann, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Militärgeschichtlichen Forschungsamt, Potsdam

Bestell-Link (BOD)