|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  


Neuerscheinungen

Selbstverlag

Publikationen Militärsoziologie

Zeitschriften

Jahresberichte ZMSBw

Newsletter ZMSBw

Gesamtverzeichnis

Editionsreihe

Hinweise für Autoren

Taschenkarte zur Geschichte

Wegweiser zur Geschichte

Elektronischer Bibliothekskatalog





Martin Meier, Die Handschriften der Bibliothek des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes.

Potsdam: MGFA 2007, 72 S., 9,90 Euro, ISBN 978-3-9808882-5-7

Potsdamer Schriften zur Militärgeschichte, Band 4

Zum Inhalt:
Die Bibliothek des Militärgeschichtlichen Forschungsamtes (MGFA) verfügt mit aktuell rund 250 000 Bänden über eine einzigartige Sammlung militärgeschichtlicher Spezialliteratur, die jährlich um etwa 4000 Neuerwerbungen anwächst. Die vorliegende Publikation wendet sich den Altbeständen zu und vermittelt einen ersten Überblick über den vergleichsweise kleinen, aber dennoch bemerkenswerten Besitz an historischen Handschriften, der bis in das 16. Jahrhundert zurückreicht. Diese Preziosen stammen aus mehreren Sammlungen, die im Laufe der vergangenen nahezu fünfzig Jahre in die MGFA-Bibliothek integriert wurden.    

Vorwort
I. Einleitung
II. Entwicklung der Bibliothek des MGFA
1. Der Freiburger Bestand
2. Der Potsdamer Bestand
3. Sammlung Bleckwenn
4. Burgsdorffsammlung
5. Heeresbücherei
6. Korpsbibliotheken
III. Umfang und Bedeutung der »Handschriftensammlung«
IV. Möglichkeiten wissenschaftlicher Nutzung
1. Überblick
2. Bemerkungen zum »Geometrischen Zeitalter« der Kriegführung
V. Handschriften und handschriftliche Zeugnisse des MGFA
VI. Schlussbetrachtungen
Anhang
Übersicht über die in Strausberg und Potsdam lagernden Handschriften
1. Freiburg
2. Potsdam
3. Sammlung Bleckwenn
4. Sammlung Burgsdorff
5. Heeresbücherei
6. Korpsbibliotheken

Bestell-Link (BOD)