|   Sitemap   |   Impressum   |   Datenschutzhinweise
|  Veröffentlichungen   |   Bildung   |   Anfragen   |   Galerie   |   Praktika   |   Sonstiges   |  
|  Standortdatenbank NVA und GSSD   |   Standortdatenbank Bundeswehr   |  

 

Neuerscheinungen

Selbstverlag

Gesamtverzeichnis

Zeitschriften

Kostbarkeiten aus der Bibliothek

Hinweise für Autoren

Wegweiser zur Geschichte

   

 

 
   

 

 
   

 

Veröffentlichungen

Die wissenschaftliche Arbeit am Zentrum für Militärgeschichte und Sozialwissenschaften der Bundeswehr spiegelt sich vor allem in seinen Veröffentlichungen wider. Die Publikationen richten sich an die Wissenschaft, an die Bundeswehr, darüber hinaus aber auch an die interessierte Öffentlichkeit. Die Gesamtheit der herausgegebenen Bücher und Zeitschriften bringt die Methodenvielfalt und interdisziplinäre Verankerung kritischer Militärgeschichtsschreibung und Sozialwissenschaften zum Ausdruck.

Um Öffentlichkeit, Forschung und Bibliotheken gleichermaßen zu erreichen, hat das ZMSBw gemeinsam mit ausgewählten Verlagspartnern unterschiedliche Publikationsformen entwickelt. Auf dieser Seite erhalten Sie Einblick in das vielfältige Angebot. Das jährlich erscheinende Gesamtverzeichnis gibt einen Überblick über die hohe Zahl an Kooperationen mit Partnerverlagen, die Seite Neuerscheinungen macht Sie mit jüngsten Veröffentlichungen aus dem Haus bekannt.

Stöbern Sie außerdem im Angebot unseres Selbstverlags, dessen Titel Sie dort auch käuflich erwerben können. Schließlich bietet das ZMSBw einige Veröffentlichungen auch zum kostenlosen Download an. Hierzu zählen die Reihe „Wegweiser zur Geschichte“, ebenso wie die jeweils vier aktuellen Ausgaben der „Militärgeschichte. Zeitschrift für historische Bildung“.

Sie haben das gesuchte Buch nicht gefunden oder eine Frage zu den jeweiligen Bezugsmšglichkeiten? Wenden Sie sich an die Schriftleitung des ZMSBw: Tel. +49 331 9714 586 oder per Mail an MGFASchriftleitung@bundeswehr.org.

 

 

Mitarbeiter betrachtet Landkarte mit Fadenzähler

Computerarbeitsplatz mit zwei Monitoren

Mitarbeiter am Arbeitsplatz beim Textmarkern

Abbildung: Nahaufnahme beim Markern von Text

 
  nach oben